Kirsch Pie mit Marzipan und Amaretto

Kirsch Pie mit Marzipan und Amaretto

Dieser kleine Kuchen macht sich herrlich zu einer Tasse Tee oder einer heißen Schokolade an einem verschneiten Sonntag zu Hause. Zum Glück ist er unaufwändig und schnell gebacken – trotz der extra ausgestochenen Schneemänner. Der Kirsch Pie mit Mandeln und Amaretto strahlt dabei eine wunderschöne Gemütlichkeit aus und macht gleich ganz glücklich.

Kokosblütenzucker verleiht dem Teig eine leichte Karamellnote, die ich vor allem in Verbindung mit den Kirschen großartig finde. Und geradezu perfekt passend in den Winter! Durch die Mandeln und das Marzipan bekommt die Kirschfüllung eine sehr angenehm weiche Konsistenz, die einen schönen Kontrast zum buttrig knusprigen Mürbeteig bildet. Der Amaretto gibt dem Pie eine leicht bittere Note, damit er am Ende nicht zu süß schmeckt. Fehlt nur noch ein bisschen Puderzucker (das macht die Schneemänner auch gleich schneemänniger) und schon kann das Ganze nach belieben noch lauwarm oder vollständig abgekühlt serviert werden.

Kirsch-Pie mit Marzipan und Amaretto

himmlisch zarter Kirschkuchen mit ganz viel Mandelaroma
Zubereitungszeit35 Min.
Backzeit25 Min.
Portionen: 4 Stücke

Equipment

  • 1 Tarte- oder Springform mit 15cm Durchmesser
  • 1 Stabmixer

Zutaten

für den Teig:

  • 175 g Mehl
  • 20 g Kokosblütenzucker (oder brauner Zucker)
  • 85 g kalte Butter
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL kaltes Wasser

für die Füllung:

  • 1 Glas Sauerkirschen à 220g
  • 25 g Marzipan
  • 25 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Speisestärke (etwa 5g)
  • 20 g Amaretto
  • ½ TL Zimt

Anleitungen

  • Für den Teig Mehl, Zucker, Vanille und Salz mischen. Die kalte Butter in kleinen Stücken dazugeben und mit den Fingern einkneten. Dann nach und nach etwas kaltes Wasser zugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht (bei mir war das etwa ein Esslöffel).
  • Den Teig flach drücken, in Folie wickeln und in den Kühlschrank legen.
  • Für die Füllung die Sauerkirschen abgießen und dabei den Saft auffangen.
  • 75 mL aufgefangenen Kirschsaft, Marzipan, Mandeln, Speisestärke, Zimt und Amaretto in einem hohen Gefäß glatt pürieren.
  • Die Kirschen in einem Topf erwärmen, die Marzipan-Saft-Mischung zugeben und einmal aufkochen lassen – dabei unbedingt rühren, sonst brennt es unten an. Vom Herd ziehen und ein bisschen auskühlen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und dünn ausrollen. Die Tarteform damit auskleiden und mit einer Gabel ein paar Löcher in den Boden pieksen, damit sich der Boden beim Backen nicht aufwölbt. Dann die Form wieder in den Kühlschrank stellen. Aus den Teigresten zum Beispiel Schneemänner (oder Kirschen oder Sterne oder Herzen oder…) ausstechen.
  • Anschließend die Kirschfüllung auf dem Pieboden verteilen, die Schneemänner (oder Elche?) darauf legen und das Ganze für etwa 25 Minuten backen, bis die Schneemänner (oder Teddybären?) eine leichte Braunfärbung haben.
  • Den Kirsch-Pie abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und servieren.
  • Guten Appetit!
Gericht: Kuchen
Keyword: Amaretto, Kirschen, kleine Kuchen, Mandeln, Marzipan, Pie, Sauerkirschen, Zimt

Beste Grüße aus meiner Küche!