Schokoladentarte mit Frischkäse und Zimt

Schokoladentarte mit Frischkäse und Zimt

Diese super schokoladige Tarte eignet sich wunderbar um Keks- oder Plätzchenreste auf das leckerste zu verwerten – und steht daher in dieser oder ähnlicher Form durchaus regelmäßig auf unserem Kaffeetisch. Dabei verleiht der Käse der Tarte ein bisschen Frische und lässt sie nicht allzu schwer werden – dennoch schmeckt sie sehr gehaltvoll und lässt sich wunderbar mit vielen teilen – hält sich aber auch gut einige Tage im Kühlschrank.

Wichtig ist hier – wie bei allen Gerichten, wo die Schokolade im Fokus steht – eine Sorte zu wählen, die einem persönlich (auch pur) gut schmeckt. Kaffee, Salz und Vanille unterstreichen dann das Kakao-Aroma der Schokolade noch ein wenig.

Im Winter gehört, finde ich, auf jeden Fall ein bisschen Zimtaroma in die Tarte – entweder hat man das (so wie ich hier) schon in den Keksen, oder man gibt einfach einen kleinen Teelöffel zur Füllung dazu – damit schmeckt die Tarte dann trotz ihrer Kühlschrankkälte wunderbar warm.

Schokoladentarte mit Frischkäse und Zimt

herrlich cremige schokoladige Tarte mit Frischkäseschicht und Spekulatiusboden
Zubereitungszeit30 Min.
Kühlzeit3 Stdn.
Portionen: 8 Stücke

Equipment

  • 1 rechteckige Tarteform (etwa 11×34 cm)

Zutaten

  • 275 g Kekse zum Beispiel Plätzchenreste, Spekulatius oder Karamellkekse
  • 75 g Butter
  • 200 g Frischkäse (gerne fettarm)
  • 200 g Vollmilchschokolade
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 190 g Sahne
  • 2 EL Kaffee
  • 1 Prise Salz
  • Vanille (zum Beispiel einen TL Paste)

Anleitungen

  • Den Backofen auf 160°C vorheizen.
  • Die Butter schmelzen. Die Kekse fein zerkrümeln (das geht am besten im Mixer) und mit der geschmolzenen Butter vermengen.
  • Die Keksmasse in die Tarteform pressen und im Ofen etwa 7 Minuten knusprig backen.
  • Währenddessen die Schokolade fein hacken und in eine kleine hitzebeständige Schüssel geben.
  • Die Sahne auf dem Herd erhitzen (nicht kochen) und über die Schokolade gießen. Abdecken (zum Beispiel mit einem kleinen Teller) und 10 Minuten ruhen lassen.
  • Kaffee, Vanille und Salz zur Schokoladenmasse geben und kräftig rühren, bis alles gut vermengt ist – die Schokolade sollte jetzt vollständig geschmolzen sein.
  • Den Frischkäse gleichmäßig auf dem Tarteboden verteilen. Dann die Schokoladenmasse darüber gießen.
  • Die Tarte mindestens 3 Stunden kühlen, bis die Füllung fest geworden ist.
  • Guten Appetit!
Gericht: Kuchen, Tarte
Keyword: Frischkäse, Kühlschrankkuchen, Schokolade, Tarte, Zimt

Beste Grüße aus meiner Küche!