Pasta mit Zwiebel-Ricotta-Füllung und Pilzen

Pasta mit Zwiebel-Ricotta-Füllung und Pilzen

Dieser Muschelnudelauflauf schmeckt super cremig und herzhaft – der große Vorteil von Muschelnudeln ist nämlich, dass das Verhältnis von Füllung zu Pasta sehr zu Gunsten der Füllung geht. Und diese hier enthält nur die schönsten Soulfood-Zutaten: cremigen Ricotta, ganz langsam karamellisierte und dadurch super aromatische und angenehm süße Zwiebeln, Gruyère und ein bisschen Knoblauch und Thymian. Um das ganze dann noch zu toppen, wird alles mit Mozzarella überbacken und mit angebratenen Champignons serviert.

Die Zubereitung ist ganz einfach, dauert aber ein bisschen – denn je länger man die Zwiebeln bei niedriger Hitze auf dem Herd schmoren lässt, desto aromatischer schmecken sie am Schluss. Währenddessen kann man aber schon mal ganz in Ruhe die Nudeln kochen, die restlichen Zutaten für die Füllung vorbereiten, die Pilze klein schneiden, die Auflaufform suchen und den Ofen vorheizen. Und wenn dann die Nudeln im Ofen sind, hat man noch ein paar Minuten, um die Küche wieder aufzuräumen und den ersten Teil des Abwaschs zu erledigen – sodass man dann Zeit hat, diese Pasta so richtig zu genießen!

Muschelnudeln mit Zwiebel-Ricotta-Füllung und Champignons

Pasta aus dem Ofen mit ganz viel Käse (Ricotta! Gruyère! Mozzarella!), karamellisierten Zwiebeln und gebratenen Pilzen
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 100 g Muschelnudeln (zum Beispiel Hartweizen-Conchiglioni)
  • 200 g Zwiebeln (etwa 2 mittelgroße)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 g Champignons
  • 125 g Ricotta
  • 1 EL getrockneter Thymian
  • 15 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 45 g Gruyère oder vegetarische Alternative
  • 75 g Mozzarella
  • 100 mL Gemüsebrühe
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Anleitungen

  • Knoblauch schälen und fein hacken. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Gruyère reiben. Champignons in feine Streifen schneiden.
  • Butter in einer großen Pfanne auf niedriger-mittlerer Stufe schmelzen. Zwiebeln, Knoblauch, Thymian und einen halben Teelöffel Salz zugeben und etwa 30 Minuten schmoren, bis die Zwiebeln weich geworden sind und etwas Farbe bekommen haben. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser weitestgehend verdampft ist.
  • Währenddessen die Muschelnudeln nach Packungsanweisung al dente kochen (etwa 15 Minuten) und in eine Auflaufform verteilen.
  • Inzwischen den Ricotta mit dem Eigelb, dem Gruyère und etwas schwarzem Pfeffer mischen.
  • Den Ofen auf 160°C vorheizen.
  • Die gebratenen Zwiebeln zur Ricottamischung geben (die Pfanne brauchen wir gleich noch, also am besten nur kurz beiseitestellen) und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Ricotta-Zwiebel-Mischung in die Muschelnudeln füllen, mit Mozzarella belegen und für etwa 15 Minuten in den Ofen schieben,
  • Zwischenzeitlich die Pilze in der Pfanne anbraten, etwas salzen und ordentlich pfeffern. Über die Nudeln geben.
  • Mit der gehackten Petersilie bestreuen und servieren.
  • Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: aus dem Ofen, Champignons, Gruyère, karamellisierte Zwiebeln, Mozzarella, Muschelnudeln, Pasta, Pilze, Ricotta, vegetarisch

Beste Grüße aus meiner Küche!