Gemüsepfanne mit Pastinaken und Apfel

Gemüsepfanne mit Pastinaken und Apfel

Diese Gemüsepfanne passt perfekt in den Januar:

Sie ist schnell gekocht und vegan. Und sie schmeckt leicht und frisch durch die Zitrone und den Estragon. Dabei ist sie angenehm süß durch Apfel und Cranberries und die Fenchelsamen unterstreichen die Röstnoten des angebratenen Wurzelgemüses. Wunderbar herzhaft wird die Gemüsepfanne durch Misopaste und rote Zwiebel.

Die Pastinaken haben gerade Saison und schmecken süßlich und leicht blumig, die Karotten unterstreichen das leicht bittere und erdige Aroma. Zu guter Letzt verleihen ihr die Haselnüsse einen großartigen Crunch. Ich finde, viel mehr braucht es nicht, um sich durch die kalten und dunklen Tage zu tragen!

Gemüsepfanne mit Pastinaken, Karotten, Apfel und Cranberries

frisches Wurzelgemüse – perfekt für den Januar
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 350 g Pastinaken (bei mir waren das 3 Stück)
  • 175 g Karotten (bei mir waren auch das 3 Stück)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 15 g getrocknete Cranberries
  • 1 TL helle Misopaste
  • ½ TL Fenchelsamen
  • 1 TL getrockneter Estragon
  • 1 TL Olivenöl
  • 25 g Haselnüsse
  • 1 EL Haselnussöl
  • Saft einer halben Zitrone (bei mir etwa 30g)
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Anleitungen

  • Die Pastinaken und Karotten schälen und in kurze Stifte schneiden. Den Apfel in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden.
  • Die Haselnüsse grob hacken und in einer Pfanne anrösten, bis sie anfangen zu duften. Beiseite stellen.
  • Das Öl in einer großen Gemüsepfanne erhitzen und Zwiebel und Fenchelsamen darin erhitzen, bis die Fenchelsamen anfangen zu duften.
  • Den Estragon und die Misopaste zugeben und gut verrühren. Anschließend die Karotten zugeben und kurz anbraten (etwa 1 Minute).
  • Die Pastinake zugeben und 5 Minuten anbraten. Anschließend salzen (etwa 1 TL Salz), den Apfel zugeben und bei geschlossenem Deckel weitere 8-12 Minuten weitergaren. Dabei immer mal wieder umrühren. Das Gemüse sollte am Ende noch etwas Biss haben.
  • Die Cranberries zugeben und alles mit Salz, schwarzem Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • Mit dem Haselnussöl und den gerösteten Haselnüssen servieren.
  • Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Apfel, Cranberries, Gemüsepfanne, Haselnüsse, Herbst/Winter, Karotten, Pastinaken, vegan, vegetarisch

Noch eine herrliche Gemüsepfanne mit Pastinaken gibt es hier – mit Orangen, Oliven und Rucola.

Beste Grüße aus meiner Küche!



2 thoughts on “Gemüsepfanne mit Pastinaken und Apfel”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert