Rotwein-Pasta mit Sellerie-Béchamel, Birne und karamellisierten Walnüssen

Rotwein-Pasta mit Sellerie-Béchamel, Birne und karamellisierten Walnüssen

Diese Pasta macht so viel mehr her, als der geringe Aufwand vermuten lässt – und schmeckt dabei auch noch oberköstlich. Ein perfektes Gericht also! Der Rotwein verleiht den Nudeln nicht nur eine wunderschöne Farbe, er passt auch geschmacklich hervorragend zu der Birne und den Walnüssen. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, keinen allzu sauren Wein zu nehmen – trocken darf er aber schon sein.

Der Sellerie macht die Béchamelsauce zwar nur auf dem Papier etwas gesünder, verleiht ihr aber (auch durch die Vanille) etwas besonderes und macht sie nochmal cremiger, als man das sowieso schon gewohnt ist. Angebratene Birne macht das Gericht schön winterlich und die karamellisierten Walnüsse sorgen für den nötigen Crunch und runden die Pasta perfekt ab.

Rotwein-Pasta mit Sellerie-Béchamel, Birne und karamellisierten Walnüssen

Eine einfache, aber effektvolle, winterliche Pasta
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 200 g Knollensellerie
  • 10 g Mehl
  • EL Olivenöl etwa 15g
  • 300 mL Milch
  • 1 sehr kleine Birne bei mir waren das 100g
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 200 g Pasta zum Beispiel Pici
  • ½ Flasche Rotwein trocken, aber nicht zu sauer – zum Beispiel Merlot
  • 20 g Walnüsse geschält gewogen
  • 10 g Ahornsirup
  • Muskatnuss
  • Vanille
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Anleitungen

  • Sellerie schälen und fein würfeln. Birne waschen, vierteln, entkernen und in feine Streifen schneiden, Walnüsse grob hacken.
  • Den Rotwein mit 750 mL Wasser und einem Teelöffel Salz aufkochen lassen und die Pasta darin nach Packungsanweisung al dente kochen.
  • Zwischenzeitlich die Walnüsse in einer Pfanne rösten, bis sie duften und dann mit dem Ahornsirup ablöschen. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  • In der gleichen Pfanne etwas Olivenöl (etwa ½ Esslöffel) erhitzen und darin die Birne goldgelb braten.
  • Währenddessen in einem kleinen Topf einen Esslöffel Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und den Sellerie darin anschwitzen. Anschließend mit Salz (½ Teelöffel) und Muskatnuss würzen.
  • Den Sellerie mit Mehl bestäuben, mit der Milch ablöschen und kräftig rührend aufkochen lassen. Die Flamme anschließend etwas runter drehen und die Béchamelsauce etwa 5 Minuten sanft vor sich hinköcheln lassen, bis der Sellerie weich ist.
  • Die Béchamelsauce pürieren (ich nehme dazu den Pürierstab) und mit etwas Vanille, schwarzem Pfeffer, Salz und getrocknetem Thymian abschmecken.
  • Die Pasta abgießen und mit der Béchamelsauce, den Birnen und den Walnüssen servieren.
  • Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Birne, für Gäste, Pasta, Rotwein, Sellerie, Soulfood, Walnüsse

Beste Grüße aus meiner Küche!