Selleriesuppe mit Gorgonzola und Birne

Selleriesuppe mit Gorgonzola und Birne

Jetzt wird es wirklich winterlich hier auf dem Blog. Schließlich braucht es dringend wärmende Suppen, um der Kälte etwas entgegenzusetzen. Und diese Selleriesuppe eignet sich perfekt: Sie ist wunderbar cremig, herrlich aromatisch und super köstlich.

Der Knollensellerie schmeckt hier sehr sanft, da er mit dem ebenfalls milden Gorgonzola einen perfekten Gegenspieler hat. Und durch die Kartoffel wird die Suppe besonders cremig. Diese herrliche Harmonie wird dann noch durch sanft angebratene Vanillebirnen komplettiert. Die Vanille passt dabei nicht nur herrlich zu den Birnen und macht sie super aromatisch, sondern auch zum Sellerie.

Und damit das Ganze mit all seiner Harmonie nicht zu langweilig wird, wird die Suppe mit etwas knusprig frittiertem Salbei getoppt. Zum Schluss wird die Suppe dann mit wärmender Muskatnuss und frischer Zitrone abgeschmeckt.

Selleriesuppe mit Birne und Gorgonzola

Köstliche, sanfte, cremige Selleriesuppe mit etwas Gorgonzola, angebratenen Vanille-Birnen und knusprig-frittiertem Salbei
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Portionen: 2 Personen

Equipment

  • Pürierstab

Zutaten

  • 700 g Knollensellerie
  • 225 g Kartoffel
  • 1 rote Zwiebel (40 g)
  • 65 g Gorgonzola (mild)
  • 2 EL Olivenöl (16 g)
  • 8 Salbeiblätter
  • 1 sehr kleine Birne (120 g)
  • 3 g Vanillepaste
  • Saft und Schale einer halben Zitrone
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 40 g Schmand

Anleitungen

  • Den Sellerie und die Kartoffel schälen und würfeln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Sellerie waschen und trocken tupfen.
  • Ein EL des Olivenöls in einem großen Topf erhitzen und den Salbei darin anbraten, bis er knusprig ist. Herausfischen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Dann die Zwiebel etwa 1 Minute anbraten und Sellerie und Kartoffel dazugeben. Nach etwa 3 Minuten mit 1 TL Salz würzen und mit 600 mL Wasser ablöschen. Wer die Suppe gern flüssiger haben möchte, nimmt 800 mL. Bei geschlossenem Deckel 15-20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  • Währenddessen die Birne waschen und in feine Scheiben schneiden. Das restliche Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen, die Vanillepaste einrühren und die Birnenscheiben anschließend anbraten, bis sie eine schöne hellbraune Färbung bekommen. Beiseite stellen.
  • Die Suppe wunderbar cremig pürieren und den Gorgonzola einrühren. Sobald der Käse geschmolzen ist, mit Zitronenschale, Zitronensaft (etwa 1 TL), Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Suppe auf zwei Teller verteilen, mit Schmand und Salbeiblättern toppen und die Birnenscheiben darauf verteilen.
  • Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Birne, Gorgonzola, Kartoffeln, Salbei, Sellerie, Vanille, vegetarisch, Zitrone

Und weil Sellerie und Birnen so eine herrliche Kombination sind, gibt es sie hier auch schon zu Pasta. Und Gorgonzola passt auch in Karottensuppen.

Beste Grüße aus meiner Küche!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert