Rise of Tiki – Ein fruchtiger Cocktail mit Rum

Rise of Tiki – Ein fruchtiger Cocktail mit Rum

Für die Drinks bei uns zu Hause ist mein Mann zuständig. Und so war der Bloggeburtstag von Zorras Kochtopf der ideale Anlass, ihm mal das Blog-Ruder zu überlassen. Denn das Thema – Rezepte mit Schwips – kann hier keiner so gut umsetzen wie er! Praktischerweise mussten wir nicht lange überlegen – diesen Cocktail hatten wir schon seit einiger Zeit auf der Blog-To-Do-Liste. Denn er ist wirklich besonders und besonders köstlich. Seht selbst:

Ein Cocktail mit Flamme

Zu diesem Cocktail habe ich mich inspirieren lassen – von einer wunderbaren Cocktailbar in Hofheim. Da saßen wir nämlich eines lauwarmen Abends mit äußert netten Leuten und bestellten unsere Drinks. Und dann kam da ein Cocktail, der sah schon so fruchtig-orange aus, das konnte nur noch super werden. Brennen tat er auch, und als er dann auch noch wirklich verdammt lecker war, wusste ich, das Rezept müssen wir nachbauen!

Warum dieser Cocktail so super lecker ist? Frische Maracuja, Mango und Ananas stellen (mit dem Vanillesirup) eine gewaltige Wand von Säure und Süße in die Gegend, das ganze wird schön von Rum unterfüttert, und damit das dann nicht einfach so stehen bleibt, sprengt der Absinth mit seiner kräuterigen Schärfe die ganze Süße etwas in die Luft. Netterweise kann man sich gleich aussuchen, wie viel Absinth man gerne hätte – einfach kürzer oder länger brennen lassen!

Falls euch die Zeit fehlt, vorher noch den Sirup zu kochen, kann man auch gekauften nehmen. Aber: Es bleibt beim Selbermachen auch ordentlich Sirup über, der sich im Kühlschrank durchaus einige Wochen hält, wenn man ihn noch heiß in ein Marmeladenglas gibt. Einmal Sirup kochen lohnt sich also für einige Cocktails, und mit echten Vanilleschoten schmeckt das ganze schon geiler als gekauft.

Ein Tipp: Serviert etwas dazu, mit dem man die Maracujaschale brennend in den Drink versenken kann, ohne dass es eine Sauerei oder Qualm gibt – Strohhalme aus Plastik sind da eine ganz schlechte Idee. Besser ihr habt Halme aus Glas oder Metall, oder ihr stellt einfach Barlöffel mit in den Drink.

Rise of Tiki – Ein Cocktail mit Maracuja, Mango, Ananas und Rum

Wunderbar fruchtig-leckerer Mango-Ananas-Rum Cocktail, garniert mit Maracuja und brennendem Absinth.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 1

Zutaten

Für den Vanillesirup

  • 1 Vanilleschote
  • 125 g Zucker

Für den Cocktail

  • 60 ml brauner Rum (ein ordentlich süßer)
  • 60 ml Mangosaft
  • 40 ml Ananassaft
  • 1/2 Limette
  • 1/2 Maracuja
  • 30 ml Vanillesirup (siehe oben)

Anleitungen

Vanillesirup

  • Zucker mit 125 ml Wasser in einen kleinen Topf geben. Vanilleschote in den Topf auskratzen.
  • Für 10 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen, ab und an umrühren.
  • Sirup durch ein Sieb geben, abkühlen lassen.

Cocktail

  • Rum mit Vanillesirup, Mango- und Ananassaft in einen Cocktailshaker geben. Limette auspressen und Saft dazugeben. Ein bis zwei Eiswürfel hinzufügen.
  • Inhalt der halben Maracuja mit in den Shaker geben, Schale ausspülen und aufbewahren. Alles kräftig für 15-30 Sekunden schütteln.
  • In ein Glas mit Eiswürfeln abseihen. Maracujaschale oben aufschwimmen lassen und mit Absinth füllen.
  • Absinth anzünden, servieren.
  • Prost!
Gericht: Cocktails, Getränke
Keyword: Absinth, Ananas, für Gäste, Maracuja, Rum, Sommer, vegetarisch

So stoßen wir auf 18 Jahre Kochtopf an – und hoffen noch auf viele mehr.

Beste Grüße aus unserer Küche!