Süßkartoffel-Burger mit Erdnuss-Sauce

Süßkartoffel-Burger mit Erdnuss-Sauce

Das großartige an Burgern ist, dass die Möglichkeiten einfach schier unendlich sind. Und wenn man sie selbst macht, dann hat man auch noch voll in der Hand, was alles drauf soll. In diesem Fall oberköstliche Erdnusssauce. Und Cheddar. Und Avocado. Denn damit schmecken diese Süßkartoffel-Burger so richtig schön herzhaft und soulfoodig.

Das Patty besteht hauptsächlich aus schwarzen Bohnen, Süßkartoffeln und Erdnüssen. Gewürzt wird es mit Sojasauce, Knoblauch und Ingwer und ist dadurch herrlich aromatisch. Am besten wird das Patty im Backofen gebacken, dann bekommt es nämlich die perfekte Konsistenz – weich in der Mitte und knusprig am Rand. Dazu passt frischer, etwas herber, knackiger Spinat und schön salziger Cheddar. Und dann noch eine leicht süße, kräftige Erdnusssauce und der Burger ist Glück pur.

Süßkartoffel-Burger mit Erdnusssauce, Cheddar und Avocado

Herrlich herzhafter, vegetarischer Süßkartoffel-Burger mit ganz viel Erdnuss, schwarzen Bohnen, Knoblauch, Avocado, Cheddar und Spinatsalat
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Portionen: 2 Personen

Equipment

  • Mixer oder Pürierstab

Zutaten

  • 2 Burgerbrötchen

Für die beiden Patties:

  • 1 kleine Süßkartoffel (60g)
  • 4 g Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe (3g)
  • 20 g geröstete Erdnüsse
  • 20 g Haferflocken
  • 120 g gekochte schwarze Bohnen
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 TL Reisessig
  • 1 TL geröstetes Sesamöl
  • 1 EL geschrotete Leinsamen (8g)
  • ¼ TL Sriracha
  • 1 EL Mehl (11g)
  • 20 g Cheddar
  • ¼ TL Salz

Für die Erdnuss-Sauce:

  • 30 g Erdnussbutter
  • 10 g Sojasauce
  • ½ TL Sesamöl (2g)
  • ½ TL Ahornsirup (3g)
  • ¼ TL granulierter Knoblauch
  • ¼ TL gemahlener Ingwer
  • Saft einer halben Limette
  • 1 EL Wasser (12g)

Zusätzlich:

  • frischer Blattspinat
  • 1 Avocado
  • 2 Scheiben Cheddar

Anleitungen

  • Die Süßkartoffel schälen, klein schneiden und in etwas Wasser in etwa 10 Minuten weich kochen.
  • Währenddessen den Ingwer und Knoblauch schälen und klein hacken. Cheddar reiben.
  • Ingwer und Knoblauch zusammen mit den Erdnüssen und Haferflocken im Mixer fein pürieren. Sojasauce, Reisessig, Sesamöl, Leinsamen, Salz und Sriracha zugeben und kräftig mixen. Schwarze Bohnen kurz untermixen (sie dürfen gerne noch etwas stückig bleiben).
  • Gekochte Süßkartoffel mit einer Gabel zerdrücken und ebenfalls unterheben. Cheddar unterrühren. Das Mehl zugeben.
  • Den Teig in zwei Portionen teilen und Pattys formen. (Der Teig ist noch sehr feucht, die Pattys werden erst durch das Backen stabil.) Auf ein Backblech geben und etwa 10 Minuten kühlen. Währenddessen den Ofen auf 200°C vorheizen.
  • Die Pattys für etwa 25-30 Minuten backen, bis sie außen knusprig aussehen. Zwischendurch (nach 15-20 Minuten) einmal wenden.
  • Währenddessen die Erdnuss-Sauce zubereiten. Dafür einfach alle Zutaten kräftig miteinander verrühren und abschmecken.
  • Den Spinat waschen und putzen und die Avocado in Scheiben schneiden.
  • Die Burgerbrötchen toasten, mit der Erdnuss-Sauce bestreichen. Den Spinatsalat und den Cheddar auf die untere Hälfte geben. Das fertige Patty darauf legen. Mit der Avocado belegen.
  • Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Avocado, Burger, Cheddar, Erdnüsse, Soulfood, Süßkartoffel, umami, vegetarisch

Beste Grüße aus meiner Küche!