Açma mit Mandeln

Açma mit Mandeln

Wir haben am Wochenende mal wieder synchrongebacken! Diesmal gab es türkische Açma nach einem Rezept von Cookie&Co. Das sind türkische Hefeteigbrötchen, die super fluffig werden und wirklich köstlich schmecken. Ganz vielen Dank an Zorra vom Kochtopf für diese gute und spannende Idee.

Meine Açmas habe ich mit Mandelmilch und Mandeljoghurt gemacht und mit ein paar gehackten Mandeln bestreut. Damit schmecken sie herrlich aromatisch, wunderbar herzhaft und säuerlich-frisch. Und passen so perfekt zu Ziegenkäse (von der Rolle), Honig und etwas Thymian – absolute Empfehlung! Aber auch zu einem rote-Linsen-Eintopf (wie diesem) kann ich sie mir super vorstellen.

Das Schöne an diesem Rezept ist, dass die Açmas durch die Eistreiche und das Schwaden eine großartige Kruste bekommen. Und schmecken dadurch auch am nächsten Tag noch sehr lecker und locker-frisch – das finde ich für Hefeteigkringel eher ungewöhnlich. Aber super praktisch! Denn so reicht die Menge perfekt für ein Abendessen und ein Frühstück für zwei.

Dieses mal haben wieder eine Menge Blogger-Kolleg*innen mitgemacht, ich bin schon ganz gespannt auf die vielen Rezepte! Einige coole Ideen und wunderschöne Fotos habe ich schon gesehen:

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Friederike von Fliederbaum
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft
Petra von genusswerke
Désirée von Momentgenuss
Thomas und Simone von zimtkringel
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum
Tamara von Cakes, Cookies and more
Ilka von Was machst du eigentlich so?!
Bettina von homemade & baked
Shermin von Der magische Kessel
Volker von volkermampft
Nadja von little kitchen and more
Anna von Frau M aus M

Açma mit Mandeln

Herrlich fluffige, leicht säuerliche und wunderbar aromatische Hefekringel mit Mandeln – perfekt als Beilage zu einer roten Linsensuppe oder als Brötchenersatz mit Ziegenkäse, Honig und etwas getrocknetem Thymian
Vorbereitungszeit1 d
Zubereitungszeit2 Stdn.
Backzeit15 Min.
Portionen: 5 Açma

Zutaten

Für den Teig:

  • 80 g kalter Mandeljoghurt
  • 60 g kalte Mandelmilch
  • 4 g Frischhefe
  • 5 g Honig
  • 1 Eigelb
  • 250 g Weizenmehl (Type 550)
  • 6 g Salz
  • 20 g Sonnenblumenöl

Zusätzlich:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Mandelmilch (10 g)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 15 g gehackte Mandeln

Anleitungen

Am Vortag:

  • Den Joghurt mit Milch und Honig verrühren und die Hefe darin auflösen. Mehl und Eigelb hinzufügen und alles etwa 10 Minuten in der Küchenmaschine bei langsamer Geschwindigkeit verkneten.
  • Das Salz hinzufügen und die Geschwindigkeit hochstellen. Nach und nach das Öl hinzugeben und weitere 5 Minuten kneten lassen, bis ein homogener und elastischer Teig entstanden ist.
  • Den Teig mit einem Tuch abdecken und etwa eine Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen. Dann den Teig dehnen und zusammenfalten für 10-24 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Am Backtag:

  • Den Teig aus dem Kühlschrank holen und etwa eine Stunde Raumtemperatur annehmen lassen. Anschließend in 5 gleich große Teiglinge (je ca. 85 g) teilen. Die Teiglinge auf eine leicht geölte Platte legen und nochmal 10 Minuten gehen lassen.
  • Dann jeweils zu einer etwa 50cm langen Wurst rollen, den Strang zu einem U legen, kordelartig ineinander verschlingen und zu einem Ring formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt 90 Minuten gehen lassen.
  • Währenddessen den Ofen samt Pizzastahl (oder einem Backblech) auf 220°C vorheizen. Ein tiefes Backblech unten auf den Backofenboden stellen und ebenfalls mit vorheizen.
  • Die Mandeln bei Bedarf noch etwas feiner hacken. Eigelb, Milch, Salz und Zucker verquirlen.
  • Die Teiglinge mit der Eistreiche bepinseln und mit den Mandeln bestreuen. In den heißen Ofen (direkt auf das vorheizte Blech/den Stahl) schieben. Nach 3 Minuten schwaden – also etwa 100mL Wasser in das vorbereitete Blech auf dem Ofenboden gießen (vorsichtig!) und die Tür schnell wieder schließen, sodass sich im Ofenraum etwas Wasserdampf hält.
  • Die Açmas nach etwa 15 Minuten aus dem Ofen holen – sie sollten goldbraun sein – und mit einem Küchentuch bedeckt auskühlen lassen.
  • Guten Appetit!
Gericht: Brot & Brötchen, Brunch
Keyword: aus dem Ofen, Beilage, Brötchen, Brunch, Hefe, Joghurt, Mandeln

Süße Hefeteigkringel gibt es übrigens auch schon auf dem Blog: Diese Kardamomknoten sind ebenso unbedingt zu empfehlen.

Beste Grüße aus meiner Küche!



6 thoughts on “Açma mit Mandeln”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.