Erdbeer-Gazpacho

Erdbeer-Gazpacho

So eine richtige Gazpacho ist das nicht, aber ich finde das klingt einladender als kalte Suppe – und diese erdbeerige Gemüsesuppe ist wirklich unglaublich lecker! Der große Vorteil an so einer kalten Suppe ist, dass sie am besten mit überreifem Gemüse (und vor allem überreifen Erdbeeren) schmeckt, das als Rohkost gar nicht mehr so schön ist. Und dass sie so schnell gemacht ist!

Hier wandern neben den schon erwähnten Erdbeeren auch Tomaten, rote Paprika, und Gurke in den Mixer. Gewürzt wird mit schwarzem Knoblauch – normaler granulierter Knoblauch geht natürlich auch, der schmeckt dann weniger süß und deutlich intensiver. Dazu kommt Himbeeressig (oder ein anderer fruchtig-saurer Essig), Limettenschale und ordentlich schwarzer Pfeffer. Und für den rot-grün-Kontrast (und weil Pistazien, Basilikum und Erdbeeren einfach so eine leckere Kombination sind) wird das ganze noch ein bisschen getoppt – dann muss man zwischendurch kauen und wird auch richtig satt.

Die Suppe lässt sich wunderbar vorbereiten und schmeckt kalt (also direkt aus dem Kühlschrank) am besten. Da ich mit Kochen meist erst anfange, wenn ich Hunger habe, helfe ich hier mit ein paar Eiswürfeln nach – und das meiste Gemüse kam direkt aus dem Kühlschrank. Dann ist die Suppe auch direkt nach Zubereitung schon schön kalt und muss nicht unbedingt erst in die Kühlung.

Erdbeer-Gazpacho

Leichte und erfrischende, kalte Gemüsesuppe mit Erdbeeren, Tomaten, Gurke und Paprika. Dazu gibt es frisches Basilikum und ein paar Pistazienkerne – köstlich!
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Portionen: 2 Personen

Equipment

  • Mixer oder Pürierstab

Zutaten

  • 300 g Erdbeeren
  • 250 g Tomaten
  • 2 Paprika (160g)
  • ½ Gurke (200g)
  • 2 EL Olivenöl (20g)
  • ½ TL granulierter schwarzer Knoblauch (oder ¼ TL weißer granulierter Knoblauch)
  • 2 EL Himbeeressig (40g)
  • Schale einer Limette
  • 1 TL Salz (8g)
  • schwarzer Pfeffer
  • 10 g grüne Pistazienkerne
  • 2 Zweige Basilikum (10g)
  • 1 TL Ahornsirup (nur bei Bedarf)

Anleitungen

  • Die Pistazienkerne grob hacken. Basilikum waschen, die Blätter von den Zweigen zupfen und ebenfalls grob hacken.
  • Erdbeeren und Gurke waschen und in grobe Stücke schneiden. Paprika waschen, entkernen und ebenfalls grob würfeln. Tomaten waschen, den Strunk entfernen und vierteln.
  • Erdbeeren, Gurke, Paprika und Tomaten mit 4 Eiswürfeln glatt pürieren. Olivenöl, Salz, Essig, Knoblauch und Limettenschale zugeben und weiter pürieren. Je nach Süße der Erdbeeren und Tomaten mit etwas Ahornsirup nachsüßen. Mit schwarzem Pfeffer abschmecken.
  • Auf zwei Teller verteilen, mit Basilikum und Pistazien bestreuen und servieren.
  • Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: einfach, Erdbeeren, Paprika, Pistazien, schnell, Sommer, Suppe, vegan, vegetarisch

Köstlich schmecken Erdbeeren übrigens auch mit Bärlauch, zum Beispiel als Dip.

Beste Grüße aus meiner Küche!