One Pot Pasta mit Spinat und Feta

One Pot Pasta mit Spinat und Feta

Diese One Pot Orzo- (oder Risoni- bzw. Kritharaki-) Pfanne mit Spinat, Dill, Feta, Mandeln und Mozzarella ist herrlich cremig, frisch und herzhaft. Und ganz schnell gemacht!

Die Nudeln werden hier zunächst mit einer Zwiebel in der Pfanne angeröstet. Und dann erst mit etwas Milch abgelöscht, bevor sie in wenig Wasser gar kochen. Dadurch werden sie super schlotzig und wunderbar aromatisch. Dazu kommt dann ordentlich Spinat. Er bringt nämlich die feinherbe Leichtigkeit mit, die man im Februar so gerne findet. Gewürzt wird dieses One Pot Gericht anschließend mit Fenchel und ordentlich Zitrone. Damit schmeckt es herrlich frisch und lässt schon mal ein bisschen Frühjahrs-Sonne auf den Teller. Dill und Muskatnuss runden diesen Geschmack dann perfekt ab. Feta sorgt dazu für Herzhaftigkeit und Mozzarella macht das Gericht schließlich wunderbar käsig und ordentlich cremig.

Dazu gibt es geröstete Mandeln – sie bringen nicht nur etwas Crunch, sondern auch eine großartige, nussige Komponente mit. Und machen das Gericht so zu einem perfekten, rundum glücklich machenden Feierabendessen.

Und weil man für dieses Rezept nicht mehr als eine große Pfanne braucht, passt es perfekt zum aktuellen BlogEvent bei Zorra vom Kochtopf. Hier sucht Sabine von Einfach kochen und mehr nämlich gerade viele Eintopf-Rezepte gegen den Winterblues. Sehr coole Sache, ich freue mich schon auf ganz viele tolle Ideen!

One Pot Orzo Pasta mit Spinat, Feta und Mandeln

Herrlich cremige, käsige, frische und schnell gemachte Risoni mit Spinat aus dem Tiefkühler, Knoblauch, Fenchel, Zitronenschale, gerösteten Mandeln, Feta und Mozzarella
Vorbereitungszeit5 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 150 g Kritharaki – griechische Reisnudeln (oder Risoni bzw. Orzo)
  • 200 g TK-Blattspinat
  • 15 g Dill
  • 1 Schalotte (35 g)
  • 2 Knoblauchzehen (6 g)
  • 1 EL Olivenöl (10 g)
  • 175 g Milch
  • 100 g Feta
  • 50 g Mozzarella
  • 1 EL Hefeflocken (5 g)
  • ½ TL getrocknete Fenchelsamen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Saft und Schale einer halben Zitrone
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 30 g gehackte Mandeln

Anleitungen

  • Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Dill waschen, von den Zweigen zupfen und grob hacken.
  • Den Feta grob würfeln, den Mozzarella grob reiben. Die Fenchelsamen mörsern.
  • Die Mandeln vorsichtig rösten, bis sie schön braun werden und herrlich duften. Beiseite stellen.
  • Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Schalotte und den Fenchel zugeben und 2 Minuten anbraten. Die Nudeln dazugeben und eine weitere Minute braten.
  • Den Spinat unterrühren und 3 Minuten weiterbraten – dabei immer mal wieder umrühren, damit nichts anbrennt. Mit ½ TL Salz und Pfeffer würzen, dann den Knoblauch dazugeben.
  • Die Hefeflocken unterrühren und dann mit der Milch ablöschen. Umrühren. Nach 2 Minuten 300 g Wasser dazugeben, umrühren und dann bei geschlossenem Deckel 10-12 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln bissfest sind. Zwischendurch immer mal wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
  • Den Herd ausschalten und Feta, Mozzarella und Dill unterrühren. Mit Zitronenschale, Zitronensaft und Muskatnuss würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Auf zwei Teller verteilen, mit den Mandeln bestreuen und servieren.
  • Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Dill, einfach, Fenchel, Feta, Kritharaki, Mandeln, Mozzarella, OnePot, Orzo, Risoni, schnell, Spinat, vegetarisch, Zitrone

Eine schnelle Spinat Pasta mit Mascarpone und Parmesan gibt es hier. Oder wie wäre es mal mit Orzo und Falafeln?

Beste Grüße aus meiner Küche!



2 thoughts on “One Pot Pasta mit Spinat und Feta”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert