Pasta mit Fenchel, Apfel und Camembert

Pasta mit Fenchel, Apfel und Camembert

Diese herrlich frühlingshafte, aromatische Pasta mit Fenchel, Granny Smith, Camembert und karamellisierten Zwiebeln ist pures Soulfood.

Sie schmeckt nämlich unglaublich rund, ausgewogen und cremig. Und dabei auch noch herrlich frisch, intensiv und harmonisch. Und macht daher ab dem ersten Bissen sehr glücklich. Dafür sorgen zunächst einmal die dicken Bandnudeln. So hat man nämlich auf jeder Pasta-Gabel gleich sehr viel Pasta. Schließlich sind die Nudeln breit und lang (und durchschneiden darf man nicht). Aber da auch die besten Nudeln ganz allen langweilig sind, kommt noch etwas Gemüse dazu. Zunächst also frischer, angebratener Fenchel, der mit Zitronensaft und Bourbon abgelöscht wurde und dadurch wunderbar frühlingshaft schmeckt.

Etwas Ingwer und Senfkörner bringen dazu eine leichte Schärfe mit, Kardamom involviert noch ein paar blumige Noten. Währenddessen unterstreichen Salbei und Rosmarin mit ihrer kräuterigen Note die Frische des Fenchels. Und etwas Zitronenschale sorgt für leicht bittere Nuancen.

Breite Pasta mit Granny Smith und geschmolzenem Käse

Der Clou ist aber der grüne Apfel! Er bringt hier nicht nur eine leichte Süße, sondern vor allem auch grasige Zitrusaromen und eine (durch das Anbraten sanfte) Säure mit. Perfekt unterstützt wird das durch den Joghurt als Saucen-Basis. Und um das Ganze nicht zu sanft, aber richtig cremig zu machen, versteckt sich auch noch ein ganzer Camembert in der Pasta. Herrlich geschmolzen verbindet er so die Komponenten ganz wunderbar. Fehlen schließlich nur noch ein paar karamellisierte Zwiebeln und ein paar knackige Pinienkerne obendrauf. Und schon kann das Essen auf den Tisch!

Pasta mit Fenchel, grünem Apfel und Camembert

Herrlich cremige, runde, aromatische und frühlingshafte Soulfood-Pasta mit Fenchel, Granny Smith-Äpfeln, Camembert, karamellisierten Zwiebeln und Pinienkernen
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Portionen: 2 Personen

Zutaten

Für die Pasta:

  • 200 g dicke Bandnudeln (z. B. Pappardelle)
  • 1 große Fenchelknolle (380 g)
  • 1 grüner Apfel (Südtiroler Apfel g.g.A. Sorte Granny Smith)
  • 1 kleiner Camembert (150 g)
  • 100 g Joghurt
  • 2 EL Bourbon (20 g)
  • 7 g Ingwer
  • 1 Zweig Rosmarin (5 g)
  • 1 Zweig Salbei (5 g)
  • 1 EL Olivenöl (10 g)
  • ½ TL gelbe Senfkörner
  • 1 Kardamomkapsel (⅛ TL)
  • Saft und Schale einer halben Zitrone
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Für das Topping:

  • 2 kleine rote Zwiebeln (100 g)
  • 10 g Butter
  • 1 TL brauner Zucker (7 g)
  • Salz
  • 30 g Pinienkerne

Anleitungen

  • Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie etwas Farbe bekommen und herrlich duften. Beiseite stellen.
  • Die roten Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Den Fenchel waschen, halbieren, den harten Strunk herausschneiden und in feine Streifen schneiden.
  • Rosmarin und Salbei waschen, von den Zweigen zupfen und fein hacken. Den Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken oder reiben. Den Kardamom mörsern. Den Camembert grob würfeln.
  • Den Apfel waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden. Salzwasser für die Pasta aufsetzen.
  • Die Butter in einer kleinen Pfanne auf mittlerer Stufe zum Schmelzen bringen und die roten Zwiebeln dazugeben. 10-15 Minuten sanft braten.
  • Währenddessen das Öl in einer großen Pfanne erhitzen die Senfkörner darin anbraten bis sie springen – unbedingt den Deckel auflegen, sonst springt der Senf durch die Küche!
  • Die Pasta kochen.
  • Den Ingwer und die Kräuter in die Pfanne geben und weitere 2 Minuten braten. Den Fenchel unterrühren, 3 Minuten anbraten, dann großzügig salzen. Nach einer weiteren Minute mit dem Bourbon ablöschen, dann Zitronensaft (25 g) und Kardamom unterrühren und bei geschlossenem Deckel etwa 3 Minuten braten.
  • Den Zucker und eine Prise Salz über die Zwiebeln streuen und die Hitze etwas hochdrehen, sodass sie ordentlich Farbe bekommen.
  • Währenddessen den Apfel unter das Fenchelgemüse rühren und kurz weich werden lassen, dann den Camembert unterrühren und schmelzen lassen.
  • Den Joghurt unterrühren und alles mit Zitronenschale, Salz und ordentlich Pfeffer abschmecken. Auf zwei Teller verteilen.
  • Die karamellisierten Zwiebeln und die Pinienkerne über der Pasta verteilen und alles servieren.
  • Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Apfel, Bourbon, Camembert, Fenchel, Frühling, Granny Smith, Ingwer, Joghurt, karamellisierte Zwiebeln, Kardamom, Pasta, Pinienkerne, Rosmarin, rote Zwiebel, Salbei, schnell, Soulfood, Zitrone

Die Idee zu diesem Rezept mit dem grasgrünen Granny Smith der Südtiroler Apfel g.g.A. bekam ich durch das aktuelle BlogEvent bei Zorra vom kochtopf. Hier werden diesen Monat nämlich Rezepte mit den Südtiroler Äpfeln g.g.A. gesucht – wo der Granny Smith mal ganz klar mein Favorit ist. Ich freue mich schon sehr auf all die Apfel-Rezepte! Und ein paar Ideen für Rezepte mit grünen Äpfeln habe ich noch – und auch schon große Lust, etwas in der Küche zu experimentieren.

Falls ihr diese grünen Äpfel genauso gerne mögt wie ich, schaut mal zu diesem köstlichen Salat mit Gurken, Dill und karamellisierten Pekannüssen. Und Fenchel passt übrigens auch ganz großartig zu Tomaten, Erbsen und Polenta.

Beste Grüße aus meiner Küche!



1 thoughts on “Pasta mit Fenchel, Apfel und Camembert”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert