Salbei Gnocchi mit Rote Bete und Pilzen

Salbei Gnocchi mit Rote Bete und Pilzen

Dass man Gnocchi nicht nur aus Kartoffeln, sondern auch aus Ricotta herstellen kann, war eine der coolsten Entdeckungen der letzten Jahre. So sind sie nämlich viel schneller gemacht und viel weniger aufwändig. Und dabei auch noch herrlich weich und leicht und super köstlich. Und dass man den Teig dann zusätzlich mit ordentlich Salbei gewaltig aufpeppen kann, habe ich hier das erste Mal gesehen. Das Rezept von Denise auf ihrem Blog Foodlovin’ ist ebenfalls total köstlich!

Meine Version hier ist dann super weihnachtlich-winterlich. Die rote Bete Sauce wird mit Zimt, Nelken und ordentlich Rotwein wunderbar intensiv und aromatisch. Und passt so nicht nur mit ihrer herrlich roten Farbe perfekt an den Festtagstisch. Die leicht grünen Gnocchi harmonieren dann nicht nur optisch perfekt dazu. Der Salbei unterstützt den leicht bitteren Unterton der Sauce und rundet sie wunderbar ab. Und der sanfte, frische Ricotta und die leicht zitronige Note machen das Gericht spannend und ausgewogen.

Dann fehlt noch ein bisschen umami – und das bringen die getrockneten Steinpilze mit. Zusammen mit den ebenfalls sanften Champignons und der leicht scharfen Sahnesauce fügen sie sich perfekt ein. Und der frische, knackige Apfel bringt schließlich nicht nur noch ein bisschen Crunch mit, sondern macht auch die Rote Bete Sauce etwas weniger bitter und lässt das Gericht so insgesamt etwas sanfter und einfach super köstlich schmecken.

Große Weihnachtsbaum-Assoziation: Grüner Salbei, rote Bete, braune Pilze und ein Apfel

Besonders geeignet für ein Festmahl ist dieses Gericht, da es sich wirklich gut vorbereiten lässt – die fertig geformten Gnocchi können im Kühlschrank auf ihren Einsatz warten und müssen dann nur noch für ein paar Minuten in siedendes Wasser gegeben werden, Die Rote Bete Sauce kann ebenfalls wunderbar vorher gekocht werden und muss dann nur noch einmal kurz erhitzt werden. Die Pilze kann man auch schon vorbereiten und erst anbraten, während die Gnocchi kochen. Nur den Apfel würde ich nicht unbedingt vorher schon schneiden, da er entweder braun wird oder – mit Zitronensaft beträufelt – etwas zu sauer schmeckt.

Salbei Gnocchi mit Pilzen, roter Bete und Apfel

Festliche, grüne Ricotta-Salbei-Gnocchi mit einer herzhaften Pilz-Sahne-Sauce, weihnachtlich gewürzter roter Bete und knackig-frischen Apfel
Vorbereitungszeit45 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Portionen: 2 Personen

Equipment

  • Mixer oder Pürierstab

Zutaten

Für die Gnocchi:

  • 180 g Ricotta
  • 30 g Salbei (mit Stielen gewogen)
  • TL Salz
  • 1 Eigelb
  • 45 g Parmesan (oder eine vegetarische Alternative)
  • 60 g Mehl
  • 50 g Hartweizengries
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Schale einer halben Zitrone

Für die Rote Bete:

  • 250 g gekochte rote Bete (vakuumiert)
  • 1 TL Olivenöl (6 g)
  • 150 g Rotwein
  • ¼ TL Zimt
  • TL Nelke (gemahlen)
  • ¼ TL Kreuzkümmel
  • ¼ TL Sumach
  • 1 EL Sojasauce (15 g)
  • 20 g Honig
  • Salz

Für die Pilze:

  • 1 EL getrocknete Steinpilze (5 g)
  • 175 g Champignons
  • 1 TL Olivenöl (6 g)
  • 150 g Sahne
  • weißer Pfeffer

Für das Topping:

  • ½ frischer, säuerlicher Apfel

Anleitungen

  • Den Parmesan reiben, Den Salbei waschen, von den Zweigen zupfen und zusammen mit dem Ricotta fein pürieren, Mit den restlichen Gnocchi-Zutaten verkneten und den Teig in den Kühlschrank stellen,
  • Die Rote Bete würfeln. Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen, Zimt, Nelken und Kreuzkümmel darin anbraten. Die Rote Bete zugeben und weiter braten. Mit dem Rotwein ablöschen und etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Sumach, Sojasauce, Honig und Salz abschmecken,
  • Die getrockneten Steinpilze klein hacken, die Champignons grob würfeln.
  • Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Steinpilze darin anbraten, dann die Champignons zugeben. Nach etwa 5 Minuten mit der Sahne ablöschen und mit weißem Pfeffer abschmecken. Höchstens ganz leicht salzen, da die Rote Bete Sauce schon salzig genug ist. Den Deckel auflegen und die Pfanne vom Herd ziehen.
  • Einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen.
  • Den Gnocchi-Teig in vier Teile teilen und aus jedem Teil eine lange Rolle formen. In Stücke von etwa 2 cm Länge schneiden und mit eine Gabel eindrücken um das typische Gnocchi-Muster zu erhalten.
  • Die Gnocchi in das kochende Wasser geben und den Herd runterschalten, Die Gnocchi ziehen lassen, bis sie oben schweben, dann in der Pfanne mit den Pilzen zwischenparken.
  • Den Apfel in feine Würfel schneiden. Die Rote Bete Sauce auf zwei Teller verteilen, die Gnocchi und die Pilze darauf verteilen und mit dem frischen Apfel toppen.
  • Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Apfel, Champignons, für Gäste, Gnocchi, Pilze, raffiniert, Ricotta, rote Bete, Salbei, vegetarisch

Klassische und ebenfalls super köstliche, herrlich weiche Gnocchi aus Kartoffeln und mit Tomatensauce gibt es hier.

Beste Grüße aus meiner Küche!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert