Spinat Lasagne mit Kürbiskernpesto

Spinat Lasagne mit Kürbiskernpesto

Diese herrlich herzhafte, unglaublich cremige und wunderbar schlotzige Lasagne ist ein perfektes Soulfood gegen graues Wetter. Sie ist nämlich nicht nur wirklich super grün, sondern auch perfekt herbstlich durch angebratene Pilze, viel Spinat und knackige Kürbiskerne.

Frisch wird die Lasagne durch etwas Zitronenschale und eine kleine rote Zwiebel. Der Provolone macht die Béchamelsauce nochmal extra cremig und wunderbar sanft-würzig. Besonders toll finde ich ja die Lasagneplatten, die aus nichts weiter als Mehl, frischem Spinat und etwas Salz bestehen. Diese drei Zutaten werden im Mixer so lange püriert, bis ein glatter Teig entstanden ist – der dann auch gar kein Ei mehr braucht und daher eine wunderschöne Farbe hat. Durch den Spinat werden sie ganz leicht bitter und passen so perfekt zur sämigen Béchamel. Wer etwas Zeit sparen möchte, kann aber auch sehr gut auf fertige Lasagneplatten zurückgreifen.

Auch das Pesto kann durch Fertiges ersetzt werden, um den Aufwand ohne allzu große Einbußen zu reduzieren. Aber dieses Kürbiskernpesto passt wirklich großartig zum Spinat – nicht nur wegen der Farbe und des so herrlich sanft-cremigen Provolone. Es sorgt (etwas gröber püriert) auch für etwas Biss und macht die Lasagne damit nochmal spannender!

Spinat Lasagne mit Champignons und Kürbiskernpesto

Herrlich herzhafte, wunderbar grüne Spinatlasagne mit ordentlich käsiger Béchamelsauce, Champignons und frischem Kürbiskern-Basilikumpesto
Vorbereitungszeit30 Min.
Backzeit35 Min.
Portionen: 2 Personen

Equipment

  • Mixer
  • kleine Auflaufform (meine war ca. 12*18 cm groß)

Zutaten

Für den Teig:

  • 75 g frischer Blattspinat
  • 120 g Mehl
  • ¼ TL Salz (2 g)

Für die Gemüse-Füllung:

  • 1 kleine rote Zwiebel (20 g)
  • 1 Knoblauchzehe (4 g)
  • 200 g TK-Blattspinat
  • 100 g Champignons
  • ½ EL Olivenöl (6 g)
  • ¼ TL rosa Pfefferbeeren
  • Salz

Für die Béchamelsauce:

  • 20 g vegane Butter (Haferblock)
  • 1 EL Mehl (14 g)
  • 300 g Milch
  • 75 g Provolone
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Für das Kürbiskern-Pesto:

  • 60 g Kürbiskerne
  • 15 g Basilikum
  • 10 g Provolone
  • 2 EL Olivenöl (20 g)
  • Schale einer halben Zitrone
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Zum Überbacken:

  • 80 g Mozzarella

Anleitungen

Für den Teig:

  • Alle drei Zutaten im Mixer so lange pürieren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig dann in ein feuchtes Tuch wickeln und in den Kühlschrank legen.

Für das Gemüse:

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel etwa 2 Minuten anbraten.
  • Den Knoblauch und den Spinat zugeben und mit einem Schluck Wasser (etwa 50 g) ablöschen. Etwa 5 Minuten anbraten und dann mit Salz und rosa Pfefferbeeren abschmecken.
  • Währenddessen die Pilze in einer kleinen Pfanne anbraten, bis sie weich geworden sind. Beides Beiseitestellen.

Für die Béchamelsauce:

  • Den Provolone reiben. Die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl einrühren und Schluck für Schluck die Milch unterrühren. Kurz aufkochen lassen und dann den Provolone unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseitestellen.

Für das Pesto:

  • Alle Zutaten in einem Mixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ebenfalls beiseitestellen.

Zusammenbau:

  • Die Form einfetten und den Mozzarella in feine Scheiben schneiden. Den Ofen auf 160 °C vorheizen. Den Teig in 3 gleich große Kugeln teilen und jeweils auf Auflaufformgröße ausrollen (das geht am besten mit einer Nudelmaschine).
  • 1 EL der Béchamelsauce in der Auflaufform verteilen. Darauf die erste Nudelplatte legen. Mit ⅓ der Béchamelsauce bestreichen und die Hälfte der Gemüsefüllung darauf verteilen.
  • Darauf kommen dann die Pilze und die zweite Nudelplatte. Dann die zweite Hälfte des Gemüses, das zweite Drittel der Béchamelsauce und ⅔ des Kürbiskernpestos. Es folgt die letzte Nudelplatte, der Rest der Bechamelsauce, der Rest des Pestos und der Mozzarella.
  • Die Auflaufform für 20 Minuten in den Ofen schieben, dann die Temperatur auf 200 °C hochstellen und die Lasagne noch 15 Minuten weiterbacken, bis der Mozzarella leicht gebräunt ist.
  • Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: aus dem Ofen, Champignons, Herbst/Winter, Kürbiskerne, Lasagne, Pasta, Pesto, Soulfood, Spinat, vegetarisch

Noch mehr großartige Pasta mit Spinat gibt es hier – in der schnellen Variante mit Mascarpone-Sahne-Sauce.

Beste Grüße aus meiner Küche!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert