Tofu in Cashew-Kokosmilch-Sauce

Tofu in Cashew-Kokosmilch-Sauce

Nicht nur in grüner Sauce schmeckt knusprig angebratener Tofu super köstlich – auch in cremiger, wunderbar würziger und dennoch sanfter orangener Sauce ist er ein absoluter Genuss. Dazu gibt es lockeren Reis, viel frische Petersilie und wunderbar nussige Cashewkerne.

Die rote Zwiebel und das Tomatenmark sorgen dabei für eine herrlich herzhafte Süße. Gewürzt wird die Sauce mit Knoblauch und Ingwer, Garam Masala, Koriander, Kardamom und Zimt. Ein bisschen Paprikapulver rundet diese Mischung schön ab und passt perfekt zu den Cashewkernen. Dazu kommen noch etwas Zitronensaft und -schale, die eine herrliche Frische verleihen und das Gericht zu einem großartigen Sommeressen machen.

Tofu in orangener Kokosmilch-Sauce mit Cashewkernen

Köstliches, sanftes Curry mit knusprigem Tofu, ganz vielen, nussigen Cashewkernen, frischer Petersilie und lockerem Reis
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 2 Personen

Equipment

  • Mixer oder Pürierstab

Zutaten

  • 150 g Basmatireis
  • 100 g Cashewkerne
  • 200 g Tofu
  • 1 EL Speisestärke (10g)
  • 1 kleine rote Zwiebel (25g)
  • 2 Knoblauchzehen (7g)
  • 7 g Ingwer
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Garam Masala
  • 3 Kardamomkapseln
  • ¼ TL Zimt
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 2 EL Erdnussöl (22g)
  • 20 g Tomatenmark
  • 2 EL Wasser (25g)
  • 250 mL Kokosmilch (fettreduziert)
  • ½ TL Salz
  • Cayennepfeffer
  • Saft und Schale einer halben Zitrone
  • 3 Zweige frische Petersilie

Anleitungen

  • Die Hälfte der Cashewkerne (50g) in eine kleine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. 20 Minuten ziehen lassen, dann abgießen.
  • Den Tofu auspressen – dafür in ein sauberes Küchentuch wickeln und für etwa 20 Minuten einen schweren Topf daraufstellen.
  • Währenddessen den Kreuzkümmel, Koriander und Garam Masala in einer kleinen Pfanne anrösten. Zusammen mit dem Kardamom vermösern.
  • Den Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser gar kochen.
  • Zwischenzeitlich Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und grob hacken. Zusammen mit den gemörserten Gewürzen, Zimt, Kurkuma, Paprikapulver, Tomatenmark und Wasser im Mixer zu einer Paste verarbeiten.
  • Den ausgepressten Tofu in Würfel schneiden. Mit der Speisestärke vermengen und ein bisschen salzen. In 1 TL Erdnussöl (8g) knusprig anbraten. Das dauert so etwa 5-10 Minuten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  • 1 EL Erdnussöl (14g) in einer großen Pfanne erhitzen. Die Würzpaste (aus dem Mixer) zugeben und kurz anbraten. Die Kokosmilch zugeben und 5 Minuten köcheln lassen.
  • Zwischenzeitlich die eingeweichten Cashewkerne mit 13g Zitronensaft, ½ TL Salz und 100mL Wasser pürieren. In die Pfanne zur Kokosmilch-Sauce geben und 10 Minuten köcheln lassen. Den Tofu unterrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf (wenn es zu dickflüssig wird) etwas Wasser zugeben.
  • Währenddessen die restlichen 50g Cashewkerne in einer Pfanne vorsichtig anrösten. Beiseitestellen. Die Petersilie waschen und grob hacken.
  • Die Kokosmilch-Sauce mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronenschale abschmecken. Den Reis auf zwei Teller verteilen, den Tofu dazugeben und mit Petersilie und Cashewkernen bestreut servieren.
  • Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Cashew, Curry, Kokosmilch, Reis, Tofu, vegan, vegetarisch

Beste Grüße aus meiner Küche!