Ofentomaten auf Kokoscreme

Ofentomaten auf Kokoscreme

Diese Vorspeise ist absolut oberköstlich. Hier treffen warme, herrlich aromatische und wunderbar herzhafte Ofentomaten auf eine kalte, samtige und frisch abgeschmeckte Kokosmilch-Creme. Dazu kommen noch sauer-süße Johannisbeeren, wunderbar nussige, geröstete Pinienkerne und ein bisschen frische Minze und so schmeckt diese Vorspeise nicht nur super spannend, sondern auch herrlich rund.

Gewürzt wir die Kokosmilch-Creme mit ordentlich Zitronenschale. Damit schmeckt die Vorspeise nämlich angenehm frisch und passt wirklich perfekt in den Sommer. Dazu kommen noch etwas Vanille und ein paar rosa Pfefferbeeren und die Kokosmilch-Creme wird herrlich sanft und unglaublich köstlich. Auch zu den wunderbar herzhaften Cherrytomaten, die durch ihre lange Zeit im Ofen super intensiv schmecken, passt sie so perfekt. Die Minze am Schluss macht die Vorspeise dann rund, da sie sich sowohl zur Kokoscreme als auch zu den Tomaten ganz großartig macht.

Die Vorspeise ist zwar ein bisschen zeitaufwändig, aber ganz einfach zu machen und sehr leicht zu timen. Denn die Kokoscreme kann gut 1-2 Tage im Voraus zubereitet werden und die Tomaten vertragen auch wunderbar verspätete Gäste – wenn sie ein bisschen mehr Zeit im Ofen kriegen, werden sie höchstens noch aromatischer.

Warme Tomaten auf kalter Kokoscreme

Raffinierte Vorspeise mit herzhaften Ofentomaten, frischen Johannisbeeren und sommerlich gewürzter Kokosmilch-Creme
Vorbereitungszeit1 Std.
Kühlzeit4 Stdn.
Portionen: 4 Personen

Equipment

  • 4 Dessert- bzw. Vorspeisengläser

Zutaten

Für die Kokosmilch-Creme:

  • 400 g Kokosmilch
  • ½ TL Vanillepaste
  • 1 EL Speisestärke (6g)
  • ½ TL Salz
  • 1 TL rosa Pfefferbeeren
  • Schale einer halben Zitrone

Für das Topping:

  • 200 g Cherrytomaten
  • 60 g rote Johannisbeeren
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 EL Aceto Balsamico (14g)
  • ½ TL brauner Zucker (2g)
  • 1 Prise Salz (1g)
  • 10 g Pinienkerne
  • 2 Zweige Minze
  • schwarzer Pfeffer

Anleitungen

Für die Kokosmilch-Creme:

  • 50g der Kokosmilch in einen kleinen Becher geben und beiseite stellen. Den Rest in einem kleinen Topf geben und für 10 Minuten köcheln lassen.
  • Währenddessen die rosa Pfefferbeeren mörsern und mit der Zitronenschale und dem Salz vermischen. Die 50g Kokosmilch mit der Speisestärke glatt rühren.
  • Die Speisestärkemischung nun zur restlichen Milch auf dem Herd geben und kräftig umrühren. Die Gewürze (inkl. der Vanille) zugeben und abschmecken. Noch einmal kurz aufkochen lassen und dann in vier Vorspeisengläschen verteilen. Auskühlen lassen und dann für mind. 4 Stunden, aber gern auch über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Etwa 1 Stunde vorm Servieren:

  • Den Ofen auf 150°C vorheizen.
  • Die Tomaten waschen und in eine kleine Auflaufform geben. Mit Thymian, Aceto Balsamico, braunem Zucker und Salz würzen und für etwa 45 Minuten in den Ofen schieben – mindestens bis die Tomaten anfangen etwas schrumpelig auszusehen. Die Tomaten können aber gerne auch länger im Ofen bleiben, bis zu 90 Minuten.
  • Währenddessen die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten und beiseitestellen. Die Minze waschen, trocken tupfen und grob hacken, die Johannisbeeren waschen.
  • Die fertigen Tomaten mit einer Gabel aufpieksen und kurz durchrühren, dann mit den Johannisbeeren vermischen und auf die Kokosmilch-Creme geben. Mit Pinienkernen und Minze bestreuen und schwarzen Pfeffer darüber mahlen.
  • Guten Appetit!
Gericht: Vorspeise
Keyword: Johannisbeeren, Pinienkerne, raffiniert, Thymian, Tomaten, Vanille, vegan, vegetarisch

Und für den Hauptgang passen dann zum Beispiel die Zitronenspätzle mit Tomatensauce oder die Aprikosenpasta perfekt.

Beste Grüße aus meiner Küche!