Gefüllte Zucchini mit Tomatensalat

Gefüllte Zucchini mit Tomatensalat

Diese gefüllte Zucchini sind das perfekte Gericht für laue Sommerabende – man muss nämlich schon Lust haben, den Ofen anzuschmeißen. Aber dann kommt ein wunderbar leichtes und herrlich aromatisches Gericht heraus. Das übrigens nicht nur perfekt in den Sonnenuntergang, sondern auch großartig zu einem erfrischenden Glas Weißwein passt!

Die Füllung aus Bulgur, Haselnüssen und Gouda kombiniert sich durch das leicht nussige Aroma einfach perfekt mit den Zucchini. Und um dabei ein gutes Gegengewicht zur Sanftheit der Zucchini zu bilden, wird die Füllung schön kräftig abgeschmeckt. So wandern herrlich aromatische rote Zwiebeln, ein bisschen Knoblauch, ein paar Fenchelsamen, Paprikapulver und ordentlich Pfeffer hinein. Ein bisschen Kokosblütensirup verleiht eine leichte Süße, Muskatnuss und Oregano sorgen für ein mediterranes Flair.

Angenehm frisch und wunderbar sommerlich wird die Füllung dann durch Zitronenschale und Zitronensaft. Und die Hanfsamen am Schluss passen durch ihren leicht kräuterigen Geschmack perfekt auf die Zucchini und bilden eine großartige Verbindung zum Tomatensalat. Der schmeckt nämlich nicht nur super fruchtig und aromatisch, sondern bringt auch noch wunderbar frische Minze und Petersilie mit.

Gefüllte Zucchini mit Tomatensalat

Wunderbar herzhafte, mit Bulgur, Haselnüssen und Gouda gefüllte Zucchini neben einem köstlich-fruchtigen, frischen Tomatensalat
Vorbereitungszeit20 Min.
Backzeit20 Min.
Portionen: 2 Personen

Zutaten

Für die gefüllte Zucchini:

  • 100 g Bulgur
  • 3 Zucchini (700 g)
  • 1 rote Zwiebel (65 g)
  • 1 Knoblauchzehe (3 g)
  • 50 g Gouda
  • 20 g Haselnüsse
  • 30 g Hanfsamen (geschält)
  • 2 EL Olivenöl (25 g)
  • ¼ TL getrocknete Fenchelsamen
  • Saft und Schale einer Zitrone
  • 1 TL Kokosblütensirup (5 g)
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • ½ TL geräucherte Paprika
  • ¼ TL Cayennepfeffer
  • Salz

Für den Tomatensalat:

  • 320 g Tomaten
  • 2 TL Haselnussöl (10 g)
  • 2 EL Himbeeressig (30 g)
  • 2 TL Kokosblütensirup (8 g)
  • 10 g Zitronensaft
  • 4 Zweige frische Petersilie
  • 2 Zweige frische Minze
  • Salz, weißer Pfeffer

Anleitungen

  • Den Bulgur nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.
  • Währenddessen eine Zucchini waschen und fein raspeln, die beiden anderen Zucchini halbieren und das Innere herauskratzen. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Die Haselnusskerne grob hacken, den Gouda grob reiben.
  • Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  • 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch, Fenchelsamen und geraspelte Zucchini (inklusive dem rausgekratzten Inneren) anbraten. Mit Zitronenschale, Zitronensaft (etwa 20g) und Kokosblütensirup würzen. Pfanne vom Herd ziehen und den Bulgur unterrühren.
  • Mit Salz, Cayennepfeffer, Oregano, Paprikapulver (süß und geräuchert) und Muskatnuss abschmecken. Die Haselnüsse und die Hälfte des Goudas unterheben.
  • Eine große Auflaufform mit 1 EL Öl einfetten und die Zucchinihälften hineinlegen. Die Zucchinihälften leicht salzen. Die Bulgurfüllung auf die Zucchinihälften verteilen und mit dem restlichen Gouda bestreuen. Für etwa 25 Minuten in den Ofen schieben.
  • Zwischenzeitlich den Tomatensalat zubereiten. Dafür die Tomaten waschen, entstrunken und in grobe Würfel schneiden. Die Kräuter waschen, trockenschütteln und grob hacken.
  • Für die Sauce das Haselnussöl mit dem Himbeeressig, Kokosblütensirup, Zitronensaft und Salz verrühren. Abschmecken. Tomaten mit der Sauce vermischen und beiseitestellen – die Kräuter am besten erst kurz vorm Servieren unterheben.
  • Die fertigen Zucchini auf zwei Teller verteilen, mit den Hanfsamen bestreuen und dem Tomatensalat servieren.
  • Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: aus dem Ofen, Bulgur, Haselnüsse, Sommer, Tomaten, vegetarisch, Zucchini

Und da ich Zucchini so gerne esse, gibt es hier auch schon einige Rezepte, zum Beispiel mit Zucchini auf Brot, auf Karottenmus oder mit Couscous.

Beste Grüße aus meiner Küche!